Erste Nachricht nach Kontaktsperre - Anleitung & Tipps

Erste Nachricht nach Kontaktsperre - Anleitung & Tipps

Dein Ex-Partner hat sich von dir getrennt, du hast eine Kontaktsperre eingeleitet und möchtest nun wissen, wie du deinen ihn oder sie am besten anschreiben solltest. Die erste Nachricht nach der Kontaktsperre ist extrem wichtig, da du die Wirkung der Kontaktsperre mit deiner ersten Nachricht auch wieder "zerstören" kannst.

Bevor ich auf die Nachricht eingehe und dir erkläre wie du den perfekten Start für den Kontaktaufbau zu deinem Ex-Partner angehen solltest, möchte ich dir noch ein paar kurze Worte zur Kontaktsperre sagen. Denn leider wird die Kontaktsperre und die psychologische Strategie dahinter von den meisten Magazinen und Coaches falsch erklärt oder von den Anwendern falsch verstanden.

 

Die Mythen der Kontaktsperre

Falls dein Ex-Partner sich während der Kontaktsperre meldet, solltest du ihn NICHT ignorieren und darauf hören, dass du unbedingt die angeben Zeit der Kontaktsperre einhalten musst. Denn wenn dein Ex-Partner einen Schritt auf dich zu geht, sich also überwindet den Kontakt aufzubauen, ist es nur wichtig, wie schreibst du ihm oder ihr zurück, sprich welches Gefühl vermittelst du deinem Ex-Partner.

Der nächste Punkt ist die Zeit der Kontaktsperre, einige Magazine und Coaches empfehlen 4-5 Wochen und andere Wiederrum auch mal 2-3 Monate. Dabei ist dies absoluter Quatsch, die Kontaktsperre ist keine Wunderwaffe um seinen Ex-Partner zurückzugewinnen. Das wichtigste sind die emotionalen Signale die du sendest, wenn du negative Signale sendest (Abhängigkeit/Bedürftigkeit, Ängste, Zweifel an dir selbst und viele weitere) dann wird sich dein Ex-Partner weiter von dir distanzieren.

Wenn du dagegen positive Signale sendest und dazu psychologische Tricks nutzt, wird er die Anziehung, Gefühle und das Interesse wieder extrem zu dir aufbauen und unbedingt mit dir zusammen sein wollen. Dafür braucht man jedoch keine Kontaktsperre von 2-3 Monaten, ich empfehle meinen Klienten eine Kontaktsperre von höchstens 2 Wochen, aber auch hier ist es abhängig von den Signalen die vorher gesendet hast.

Hast du also nach der Trennung stark geklammert, deinen Ex-Partner angefleht, ständig den Kontakt aufgebaut, dann sollte die Kontaktsperre auch dementsprechend länger sein, als wenn du die Trennung akzeptiert und deinen Ex-Partner erst einmal in Ruhe gelassen hast. Wichtig dabei ist, dass du auch passive Signale senden kannst, sprich du kannst über soziale Medien wie Instagram, Facebook, WhatsApp und Co. deinen Ex-Partner ein Gefühl vermitteln, damit er sich wieder mehr für dich interessiert und auch die Anziehung steigert.

Alles detailliert wie du dich verhalten solltest, nach der Trennung, nach der Kontaktsperre, ob in deinem Fall eine Kontaktsperre erforderlich ist und wie du dich jeweils in den einzelnen Situationen verhalten solltest, erkläre ich dir Schritt für Schritt in meinem kostenlosen Ex zurück Strategievideo, schau es dir gerne an.

 

 

Die erste Nachricht nach der Kontaktsperre

Nun du hast die Kontaktsperre jetzt vielleicht 2 Wochen eingehalten und es kam weder etwas von deinem Ex-Partner noch gab es sonst eine Begegnung oder ein Signale von ihm oder ihr. Dadurch dass du eine längere Zeit keinen Kontakt hattest, ist es ratsam zunächst einen rationalen Grund zu finden, um deinen Ex-Partner zu kontaktieren.

 

Ein Beispiel für die erste Nachricht nach der Kontaktsperre:

Dabei ist es wichtig, dass du keine Smileys verwendest, kein Smalltalk mit "Hey wie gehts" anfängst und dich nicht entschuldigst oder sonst irgendwelche emotionalen Signale sendest. Einfach einen sachlichen Grund, wie z.B. Gegenstände die du von ihm hast oder die er noch von dir hat, oder etwas was noch geklärt werden muss. Falls es nichts gibt, zeige ich dir im Strategievideo noch weitere Beispiele.

Der Vorteil dabei ist, dass du dich nicht abhängig zeigst, dein Ex-Partner also nicht denkt, dass du ihn oder sie vermisst und dazu bekommst du ein Feedback von ihm, wie er dir schreibt. Sprich du kannst feststellen in welcher Emotionslage er sich befindet, anhand seiner Antwort.

Wenn er z.B. versucht das Anliegen auf später zu verschieben z.B. "Hey ja ich sag dir die Tage oder Wochen bescheid", dann ist er sich noch ziemlich unsicher und will diesen Vorwand selbst noch dafür verwenden um den Kontakt wieder zu dir aufzubauen. Das passiert ziemlich häufig, dass der Ex-Partner mit Absicht etwas in die Länge ziehen will, weil sie sich sicher sein und einen Grund haben wollen, ohne Emotionen den Kontakt aufzubauen.

Wichtiger Hinweis: Da es immer abhängig von der Situation ist, sprich warum hat sich dein Ex-Partner getrennt, wie hast du dich nach der Trennung verhalten und wie hat er sich verhalten, solltest du nicht einfach blind etwas anwenden was du so im Internet liest.

Ich habe dafür extra das Strategievideo in dem ich genau erkläre in welcher Situation man sich wie verhalten sollte und auch gerade mit Kontaktsperre oder ohne, die richtigen Signale und Strategien um seinen Ex-Partner in kurzer Zeit zurückzugewinnen. Über 18.000 Menschen haben es dank meiner Hilfe bereits geschafft und ich freue mich wenn ich auch dir dabei helfen kann. Klicke also jetzt auf den Button um zum Strategievideo weitergeleitet zu werden.

 

 

Das wichtige gerade bei der ersten Nachricht ist auch, dass du nicht direkt mit der Tür ins Haus fällst, sprich dass du nicht direkt emotional deinen Ex-Partner ansprichst. Denn dadurch verschließt er sich automatisch, auch wenn er dich die letzten Wochen vielleicht auch vermisst hat und dich anschreiben wollte.

Denn auch das passiert sehr häufig, nur weil der Ex-Partner sich nicht meldet und es den Anschein macht dass er kein Interesse und keine Gefühle mehr für dich hat, ist es sehr oft ganz anders. Viele machen sich Gedanken und suchen Gründe um den Kontakt aufzubauen und machen es nicht, gerade bei Männern aufgrund des starken Egos.

Deshalb ist es auch nicht sinnvoll eine Kontaktsperre von 1-2 Monaten einzuhalten, da natürlich auch in dieser Zeit sehr viel passieren kann. Er kann eine Neue kennenlernen, er kann sich mehr und mehr distanzieren und die Trennung verarbeiten, keine Angst die Gefühle/Liebe verschwindet nicht so schnell, aber desto länger man keine oder nur negative Signale sendet, desto schwieriger wird es den Ex-Partner zurückzugewinnen.


Daniel Caballero

Daniel Caballero
Beziehungscoach & Lifecoach

Weitere Blogbeiträge:

Suchen:

Copyright © 2009-2022 - Daniel Caballero 
Impressum | Datenschutzerklärung