Borderline Beziehung – So kann es funktionieren!

Borderline Beziehung

Eine Borderline Beziehung ist für viele Menschen unvorstellbar, da viele Menschen der Meinung sind, dass eine Beziehung mit einem Borderline erkrankten Menschen nicht möglich sei. Viele wissen jedoch gar nicht was sich hinter dieser Krankheit verbirgt und urteilen viel zu schnell, anstatt sich mit dem Thema genauer zu befassen.

Was ist die Borderline Krankheit?

Ein Mensch der an Borderline erkrankt ist, kann sich unterschiedlich stark von anderen betroffenen unterscheiden, es bedeutet also nicht, dass man erkrankte Menschen miteinander vergleichen kann. Andere Menschen sind stärker oder auch weniger stark betroffen, trotzdem ist eine Beziehung mit solch einem Menschen nicht einfach zu gestalten.

Borderline ist eine Persönlichkeitsstörung die man oft anhand von ständigen Stimmungs- und Gefühlsschwankungen feststellen kann. Die betroffene Person spürt ständig diese Anspannung die im kompletten Körper zu spüren ist, dadurch fühlen die meisten erkrankten Menschen kaum Schmerzen aufgrund dieser Anspannung und versuchen sich dadurch selbst zu verletzen um dieses Anspannungsgefühl endlich loszuwerden.

Aus diesem Grund gehen Menschen die an Borderline erkrankt sind auch so weit, dass sie sich selbst verletzen, dazu versuchen viele Betroffene das Krankheitsbild mit Drogenkonsum oder gefährlichen Aktionen zu mindern. Problem dabei ist, dass sie dadurch ein erhöhtes Suchpotenzial haben, das im schlimmsten Fall zu einer Abhängigkeit führen kann.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass diese Psychische Krankheit auch vererbt werden kann, in vielen Fällen haben aber auch traumatische Ereignisse einen große Einfluss in wie weit ein Mensch daran erkrankt. Gerade bei Opfern von Missbrauch wird diese Krankheit am häufigsten festgestellt, aber auch Mobbing, Vernachlässigung und ein schlechtes soziales Umfeld können für eine Erkrankung verantwortlich sein.

Borderline Symptome

  • Starke Stimmungsschwankungen
  • Starke Gefühlsschwankungen
  • Häufige und unpassende Gefühlsausbrüche
  • Gefühl von Leere, Langeweile und es fehlt häufig der Sinn zum Leben
  • Selbstverletzungen oder sogar Suizidversuche oder Gedanken
  • Große Angst vor dem verlassen werden bzw. allein sein

Borderline Beziehung Erfahrungen

Nicht nur die erkrankten leiden an der Krankheit, auch die Partner haben es in der Beziehung nicht leicht. Ständige Stimmungsschwankungen, bis hin zu Gefühlsausbrüchen und ständigem Streit, ist ein Leben mit einem Borderline-erkranktem Menschen nicht einfach. Dennoch gibt es viele Menschen die die Beziehung nicht aufgeben möchte, gerade weil die Liebe bzw. Gefühle zu dem Menschen so stark sind.

Es gibt jedoch auch viele Menschen die mit dem Stress und dem Verhalten des Partner´s nicht umgehen können und sich nach einiger Zeit, die Trennung als einzige Lösung sehen. Bevor man diesen Schritt wagt sollte man einige Dinge ausprobiert haben, damit man feststellen kann ob ein Zusammenleben vielleicht doch noch funktionieren kann oder die Beziehung wirklich am Ende ist.

Borderline Beziehung retten

Eine Borderline Beziehung zu retten ist in vielen Fällen nicht einfach, aber es ist machbar. Wichtig ist, dass beide einsehen dass sich etwas ändern muss und vor allem auch verstehen, dass man gemeinsam es schaffen kann. Viele Menschen die an Borderline erkrankt sind, wollen sich selbst und vor allem nicht anderen eingestehen, dass sie psychisch krank sind. Der erste und wichtigste Schritt ist jedoch die Einsicht und der Wille etwas zu ändern bzw. zu verbessern.

Als Partner einer Borderline Beziehung sollte man Geduld mitbringen, man sollte mitfühlen können und vor allem verstehen, dass Borderline eine Krankheit ist und der Partner nicht zu 100% die Schuld für sein Verhalten trägt. Dennoch kann man nicht alles tolerieren und auf die Krankheit schieben, deshalb sollte man sich am besten professionelle Hilfe suchen um die beste Methode bzw. Therapie zu finden um so die Beziehung retten zu können.