On-Off Beziehung – Macht es noch Sinn?

On-Off Beziehung

Viele Paare führen eine On-Off Beziehung, es gibt Tage da läuft alles perfekt und an anderen Tagen würde man am liebsten den Partner sofort verlassen. Die meisten Paare die eine On-Off Beziehung führen haben eine schöne Zeit aber wenn es dann mal Streit gibt, dann heißt es sofort „Es ist aus, ich kann nicht mehr mit dir zusammen sein!“. Das sind meist nur Kurzschlussreaktionen, weil man einfach sauer auf den Partner ist und ihm damit so zeigen möchte, dass er dir egal ist und im Unterbewusstsein denkt man sich, er soll sich entschuldigen und ankommen.

Genau das gleiche denkt jedoch auch der Partner, deshalb ist die Beziehung dann wirklich vorbei und nach einigen Tagen wenn sich der Streit gelegt hat und beide sich beruhigt haben, dann erst meldet sich einer von beiden und man redet kurz darüber und schon ist die Beziehung wieder schön und man ist glücklich zusammen, bis zum nächsten Streit.

Macht eine On-Off Beziehung überhaupt Sinn?

Wenn es sich bei den „Trennungen“ um Kleinigkeiten handelt und es wirklich nach wenigen Stunden oder wenigen Tagen wieder geklärt ist, dann ist es völlig ok. Man sollte nur darauf achten, dass es nicht zu häufig passiert und vor allem, dass man nicht ständig den Beziehungsstatus auf Facebook ändert. Denn viele denken sich dann auch, was für eine Beziehung das wohl sein muss. Dann gibt es meist nur Leute die schlecht über eure Beziehung reden und dann kann es auch schon gefährlich werden, weil es dann immer schlimmer werden kann.

Wenn man sich jedoch sehr oft streitet und ständig Schluss macht und darunter auch sehr leidet, dann sollte man ernsthaft überlegen ob man so eine Beziehung noch möchte. Denn wenn es sich schon so eingelebt hat, dass man immer wieder ausseinander kommt und wieder zusammen, dann wird es irgendwann wirklich ständig so sein. Man sollte sich mit dem Partner in Ruhe hinsetzen und reden, welche Probleme gibt es in der Beziehung und wie kann man diese aus der Welt schaffen. Ansonsten wird die Beziehung irgenwann an dem On-Off scheitern.